Freitag, 11. Dezember 2015

BIG DATA - aber unvorstellbar...

Quelle: melodyliao.com

Die zweitletzte Vorlesung hat Bruno Bucher dem Thema Big Data gewidmet. Eigentlich ist es ja allen klar, was das ist. Es ist eine Anhäufung von vielen Daten - logisch!
Aber was heisst das denn konkret? Big Data heisst heute, dass alle zwei Tage 5 Exabytes an Daten generiert werden.
Bitte was???
Exabytes?
Okay, Bytes ist ja wohl bekannt. Aber Exa?
Da kann uns Wikipedia - und in der Vorlesung natürlich Bruno Bucher ;-) weiterhelfen.
"Exa" gehört zu den Einheitspräfixe, die dazu Dienen, Zahlen mit vielen Stellen zu vermeiden. Also schliessen wir daraus, dass die 5 Exabytes eine extrem grosse Zahl sein muss. Und das ist es dann auch. 1 Exabyte ist in Megabyte (MB) gerechnet eine 1 mit 12 Nullen, also 1'000'000'000'000.

Die Macher von fundersandfounders.com haben sich ebenfalls Big Data angenommen und unter dem Namen "What The Internet Thinks About" einige der meist gelesenen Stories im Internet zusammengetragen.
Quelle: www.fundersandfounders.com
Weitere interessante Blogs zum Thema:

Keine Kommentare:

Kommentar posten